Hauptmenu:

Die Akteure

Die Akteure beim Brückenbau lassen sich in der Reihenfolge ihrer Wichtigkeit in folgende Kategorien aufteilen:

  • Die IMNEKTs
    IMNEKT ist das Kürzel für Ich-Muss-Nichtmal-Ein-Klemmbrett-Tragen
    Das sind die Häuptlinge vor Ort. Sie haben den Überblick, lächeln in der Regel in die Sonne, wenn sie scheint, und halten kleine Schwätzchen mit dem gehobenen Personal der Baustellenmannschaft.
  • Die Klemmbrettträger
    Auch wichtig, aber eben nicht so wichtig wie die IMNEKTs. Die Klemmbrettträger sind bemüht die Papiere auf ihrem Klemmbrett mit dem Gesehenen in Einklang zu bringen. Das gelingt gelegentlich. Sie nehmen allerdings außer dem Klemmbrett und dem Zollstock kein Werkzeug in die Hand.
  • Die Vorarbeiter
    Wenn man selbst arbeitet, verliert man den Überblick. Der Überblick ist aber wichtig. Deshalb gibt es Vorarbeiter, die sich nicht in die Arbeit stürzen, wo sie den Überblick verlieren könnten. Sie geben die Anweisungen an die “normalen” Arbeiter.
  • Die Baufahrzeugführer
    Wer ein Baufahrzeug führen darf ist in einer prädestinierten Lage. Er muß sich zwar hin und wieder vom Vorarbeiter sagen lassen, wo´s lang geht, aber er muss den Fahrersitz seines Baufahrzeuges nur verlassen, wenn er zur Dixi-Box muss oder eben am Feierabend. Oft gibt es gerade nix zu tun für die Baufahrzeugführer. Das stellt aber kein Problem dar.
  • Die Arbeiter
    Die müssen die neue Benno-Ohnesorg-Brücke bauen. Ganz einfach. Oft sind sie in der Minderzahl. Das mag etwas frustrieren, aber so eine Brückenbaustelle ist kein Kinderspiel. Deshalb braucht man mehr IMNEKTs, Klemmbrettträger, Vorarbeiter und Baufahrzeugführer. Aber auch so ein Arbeiter hat die eine oder andere “ich-hab-grad-nix-zu-tun”-Phase und das macht die Sache unterm Strich ganz erträglich.

Comments

Comment von Stratmann
Zeit 5. September 2008 um 10:38

Lieber Jörg,

Du solltest endgültig ins Comedyfach wechseln…..gleich am Freitagmorgen habe ich heftig gelacht…..wunderbar
als Hannoveraner meide ich diese Jahrhundertbaustellen und umfahre sie grossräumig….ich möchte wirklich nie nachrechnen, wieviel Geld bei diesen Organisationsformen täglich im Gully landet….alle Nicht-Arbeiter rauchen auch gern zusammen im Rahmen der 163sten Baubesprechung…..

Comment von Mitwirkender Akteur
Zeit 22. November 2008 um 11:38

Hallo Bob, habe heute voller erstaunen deine nette Seite gefunden. Würde dich gerne mal persönlich auf der Baustelle begrüßen und dich über den weiteren Ablauf und über die weiteren Maßnahmen unterrichten.

Mfg einer der am Bau mitwirkenden Akteure

Comment von admin
Zeit 23. November 2008 um 13:16

Hallo mitwirkender Akteur,

gerne können wir uns mal auf der Baustelle treffen. Für mich sind es – sofern ich in meinem Büro bin – nur 3 Minuten. Wie können wir uns treffen?

Comment von Mitwirkender Akteur
Zeit 7. Dezember 2008 um 20:34

Sie haben die Möglichkeit mich an jeden Arbeitstag auf der Baustelle zu besuchen.
Habe sicherlich auch ein Klemmbrett dabei.
MfG mitwirkender Akteur

Comment von Ich
Zeit 23. August 2009 um 09:51

Hallo BOB, Dein Bericht über die geschlossene Baustelle zum Freitag hängt mit dem Wechsel der Arbeiten zusammen. Wir, die Stahlbauer, sind seit einer Woche fertig und sind bereits auf einer anderen Baustelle am arbeiten. Wir möchten uns verabschieden und wenn es klappt bis nächstes Jahr ( zum zweiten Teil der Brücke ) Tschüß sagen.

Pingback von Benno-Ohnesorg-Brücken-Baustellen-Blog » Danke für den Kommentar
Zeit 23. August 2009 um 11:09

[...] Die Akteure [...]

Comment von Pöbel
Zeit 7. Mai 2013 um 20:48

Tach auch

Den Zollstock gibt es nicht, er wird Gliedermaßstab genannt und die Stahlbauer haben tatsächlich neue Baustellen allesdings jeder Mitarbeiter woanders :-)

Kommentar schreiben