Hauptmenu:

Suche

Kategorien

Tags

Bildung

HAZ

Offizielles

Sonstige Links

Calenberger Loch erstmals geflutet

Neue SeenlandschaftWar das schon ein vollwertiger Test für die Sinnfälligkeit der seit 5 Jahren andauernden Baumaßnahmen? Die ausgiebigen Regenfälle der letzten Tage sorgen für eine erste Überflutung des Calenberger Lochs. Den Radweg gibt es daher vorübergehend nicht mehr und die neu angepflanzten Bäumchen stehen in den Fluten. Spannend wird, ob die Brühe auch wieder schön abläuft und sich daraus nicht eine stinkende Sumpflandschaft ergibt. Welche der Pflanzmaßnahmen wiederholt werden muß, wird man auch sehen. Mich würde interessieren, ob das Wasser z.B. an der Brücke am Deichtor in Ricklingen 1mm tiefer stehen würde, wenn es das Calenberger Loch nicht gäbe.

Die BOB wird zur Holzbrücke

Holz statt BetonEigentlich habe ich es geahnt. Das, was wir bisher als BOB sehen, ist nur die Unterkonstruktion für eine Holzbrücke. Einen ersten Konstruktionsschritt für die endgültige Brücke kann man seit dieser Woche bewundern. Es bleibt noch abzuwarten, ob das gotischer oder barocker Baustil wird.

Radelfreuden an der Ihme

BOBBB 016Und tatsächlich. Der großzügig ausgebaute Fahrradweg ist unter der BOB freigegeben. Zwar sieht das alles noch ein wenig nach Mondlandschaft aus, aber das wird ja nun von selbst grün. Es sei denn das gigantische Jahrhunderthochwasser, vor dem wir auch in diesem Frühjahr verschont blieben, kommt. Dann ist das alles überschwemmt. Ob die Gegend genauso von Ratten in Beschlag genommen wird, wie das früher der Fall war, muss sich zeigen. Bei der momentanen Übersichtlichkeit ist das nix für Ratten oder anderes Getier.

Naherholungsgebiet Ihmeufer – Fertigstellung vermutlich 2020

Naherholungsgebiet Ihme-UferDie alten Bäume sind unwiderruflich weg, da helfen auch die niedlichen Pflanzbemühungen nichts. Wenn man den Mist jetzt wenigstens endlich mal fertig stellen würde. Aber es passiert nach wie vor so gut wie nichts am Ihmeufer. Von der BOB selbst wollen wir ja gar nicht reden. Vermutlich ist das Ausschreibeverfahren für den neuen Stahlbauer und dessen Hochbahnsteig bereits in der Mache. So das Deckblatt oder zumindest ne grobe Idee davon. Ach Hannover, du SPD-Sumpf. Ich habe kürzlich die These gehört, dass, wenn man in der Stadtverwaltung die Hälfte des Personals nach Hause schicken würde, das niemand merken würde. Aber VERDI verhindert das.

Schildbürgerstreiche in Fortsetzung

Nun ist die BOB mal wieder stadteinwärts gesperrt. Volksbeschwichtiger und Tatsachenverdreher Dix würde, darauf angesprochen, vermutlich wieder sagen, dass die Stadt damit nichts zu tun hat, denn die Brücke ist ja schon seit einem Jahr fertig. Aus mir noch unerklärlichen Gründen ist die Brücke jedenfalls mit üblicher Baustellenabsperrtechnik versehen. Ich habe davon auch nichts in der Zeitung gelesen. Bei der Aufzählung der wichtigsten Baustellen in 2013 in einem HAZ-Artikel in dieser Woche wurde die BOB auch charmant unterschlagen. Wen interessiert das schon, dass dort nun seit einem halben Jahr nichts Konstruktives mehr passiert.

Die hängenden Gärten von Hannover

Markierung 118 und 119
Wahrscheinlich kommt dort Kunstwerk 118 und Kunstwerk 119 hin. Kunstwerk Radkappe gehört vermutlich nicht dazu.

Mutter Erde
Wertvolle Muttererde liegt schon mal auf Halde. Ach wie toll werden die Blümlein wachsen, wenn diese Erde erst mal verteilt ist.

Bootsanleger Süd
Hinten im Bild vermutlich der zukünftige Bootsanleger Süd. Ob da ein neues Bootshaus hinkommt ist mir nicht bekannt.

Hochbahnsteig im Werden

Kunst am Bau
Kunst am Bau ist ja auch was Schönes. Man könnte das auch so stehen lassen. Sieht doch ganz schick aus. Vielleicht lässt sich aus den orangen Rohren gelegentlich ein Feuerwerk abfackeln.

Käfig ohne Tierhaltung
Der Käfig könnte einen veritablen Abenteuerspielplatz hergeben. Da lässt es sich ganz nett drin klettern.

Altkleidersammlung
Andere Mitbürger legen dort konsequent ihre Klamotten ab. Die sachen liegen dort jetzt schon gut 4 Wochen oder länger. Das stört aber auch niemand. Iss ja Baustelle, auch wenn Herr Dix die Baumaßnahnmen für abgeschlossen erklärt. So ein bisschen Bronx in Hannover.

Batschkapp
Vermutlich ein Frankfurter hat seine Batschkapp dort hängen lassen. Vielleicht war´s auch ein Franzose oder ein Spanier.
 

 

 

Die Stadt trifft keine Schuld … sagt die Stadt!

Was da wohl in der lila Tüte drin ist?

Was da wohl in der lila Tüte drin ist?

Heute gab es in der Stadtteilbeilage der HAZ mal wieder einen Artikel über die BOB, da irgendein Oppositioneller gewagt hatte den Rat zu fragen, wieso man für 67m Brücke 3mal so lange braucht wie für die Golden Gate Bridge. Wie zu erwarten, trifft die Stadt überhaupt keine Schuld. Die Brücke an sich ist seit mehreren Jahren fertig. Eigentlich war sie schon immer fertig. Es findet sich leider bei der Stadt niemand mehr, der sich noch an die Baustelle erinnern kann. Schade. Dass die Üstra-Bautruppe nun an einem insolventen Stahlbauer leidet, da kann ja nun niemand was zu. Die 60.000 € Mehrkosten beziehen sich wohl auf den depperten Zaun in der Mitte der BOB und die neue Ausschreibung. Ich glaube, ich sattele um auf Zaunaufsteller oder auf Ausschreiber.

By the way – irgendjemand hat seine Futtertüte noch am Schild Ecke Capitol hängen lassen. Gut gekühlt isses ja im Moment und Mäuse gehen da auch nicht dran.

Mobilität für Hannover

Gestern Abend war ich als Gast zu einer Sitzung des Vereins “Mobilität für Hannover” eingeladen. Das sind die kleinen Früchte, die durch den Betrieb des BOBBB so abfallen. Wir waren uns einig, dass die BOB nur ein Beispiel für “bürgerferne” Planung und Durchführung von Maßnahmen im Stadtverkehr der Stadt Hannover ist. Das Geflecht der Seilschaften in der Regionspolitik ist schwer zu durchschauen, aber über Jahrzehnte gefestigt. Der Bürger im Allgemeinen ist ein lästiger Quälgeist, der im schlimmsten Fall Versammlungen stört. Die Verwaltung würde am liebsten ohne Belästigung durch den Bürger ihre Maßnahmen durchziehen. Ein unsägliches Gemisch von Hobby-Politikern und Lobbyisten begleitet das Tun.  Der Link zur Web-Site findet sich rechts in der Navigation unter Sonstige Links. Wir bleiben in Kontakt.

Update des Blogs

Ich habe es lange vor mir her geschoben, weil ich es für riskant und arbeitsaufwändig hielt. Aber wenn man die richtigen Leute an der Hand hat, ist das alles ein Klacks. Der Blog ist upgedatet auf WordPress 3.5. Danke an Lukas für diese glorreiche Tat. Trotz aller Euphorie könnten kleine oder größere Probleme auftauchen, die zu lösen sind. Also: daumen drücken.